11 gute Gründe für Sri Lanka

Warum nicht jetzt nach Sri Lanka reisen! Das überwiegend buddhistische Land hat über die Jahre schon viele verzaubert mit Traumstränden, Tieren wie Elefanten und Schildkröten, Früchten wie Mangos, Maracuja oder Papaya, aber vor allem mit seinen freundlichen Menschen. In Zeiten der Pandemie ist die Tropeninsel urplötzlich ganz weit weggerückt. Kein Gedanke mehr an ferne Reisen – schon gar nicht in einen anderen Kontinent.

Sonnenuntergang Sri Lanka

Es gibt sie aber doch, die ganz speziellen Gründe, warum man wieder über eine Sri Lanka Reise nachdenken sollte. Ein besonderes Hygiene- und Sicherheitskonzept für Sri Lanka Reisende lässt den Traum vom Urlaub unter Palmen wahr werden.

Sri Lanka: 11 Gründe jetzt zu reisen

Flugzeug

1. Direktflug ab Frankfurt – sicher und bequem ohne Umsteigen

Neben den Flügen mit den arabischen Airlines, die einen Umstieg in ihrem jeweiligen Heimatflughafen bedingen, gibt es nun wieder eine Direktverbindung Frankfurt - Colombo mit Sri Lankan Airlines. Mit negativem PCR-Test am Abend geboarded, beschränken Sie die Kontaktmöglichkeiten auf ein Minimum und fliegen durch, bis Sie am nächsten Morgen in Sri Lanka ankommen. 

 

Mann mit Kokosnuss
2. Nette Menschen – Ihr Aufenthalt trägt zum Lebensunterhalt bei

Was bei einer Sri Lanka Reise stets in Erinnerung blieb, ist die besondere Freundlichkeit der Bevölkerung. Durch die Corona-Krise sind für viele Familien fast sämtliche Einnahmen praktisch über Nacht weggebrochen. Mit Ihrem Aufenthalt unterstützen Sie nicht nur Hotels und Resorts, sondern auch das gesamte Personal, die Fahrer für die Transfers, die Fischer und die heimischen Zulieferer für die Hotelküche, die Wäschereien, Handwerker, Gärtner, ...

 

Hängematte
3. Temperaturen um die 28°C – angenehm für Sie, unangenehm für die Viren

Aufgrund der Lage in Äquatornähe herrscht in Sri Lanka ganzjährig ein tropisches Monsunklima: nicht zu heiß, aber mit Temperaturen um die 28°C angenehm warm. Für uns Menschen sind dies optimale Bedingungen für einen entspannten Urlaub oder gesundheitsfördernde Ayurveda Kuren. Nicht so für Viren! Sie wiederum fühlen sich bei Kälte und trockener Luft wohl, wo sie sich besser und schneller verbreiten können.

 

Elefant
4. Elefantenherden in den Nationalparks – Ihr Interesse an den Tieren schützt die Tiere

Ein Besuch in einem der Nationalparks zählte immer zu den Top Highlights eines Sri Lanka Aufenthaltes. Mit dem Wegfall der Besucher und den daraus resultierenden Einnahmen, sinkt leider bei manchen Einheimischen auch die Bereitschaft diese Gebiete und die darin lebenden Tiere zu schützen - bis hin zu Wilderei. Momentan sind für Touristen z.B. die Nationalparks Yala und Udawalawa zugänglich. Mit Ihrem Besuch können Sie wilde Elefanten und Co. nicht nur ungestört beobachten, sondern indirekt auch schützen.

 

Mahlzeit
5. Exotische Früchte, würzige Curries, ayurvedische Tees – ideal für Ihr Immunsystem

Die einfachste Formel für ein gut funktionierendes Immunsystem ist eine gesunde Ernährung. In Sri Lanka ist das Wissen um die Heilwirkung der verschiedenen Gewürze, Kräuter, Obst- und Gemüsesorten noch weit verbreitet. Die aus frischen Zutaten zubereiteten Suppen, Curries, Säfte und Tees sind nicht nur wahre Immunbooster, sondern auch gesunde Gaumenfreuden. 

 

Bettdekoration

6. Zertifizierte Level 1 Hotels – für Ihre Sicherheit und die der Einheimischen

Die ersten 14 Tage verbringen Reisende in einem "Safe and secure Level 1" Hotel. Hier können Sie sich völlig frei bewegen, sei es im Garten, am Pool, am Strandabschnitt des Hotels oder innerhalb des Gebäudes. Sie müssen somit keine obligatorische Quarantäne im Hotelzimmer einhalten. Die Idee dahinter: alle Personen innerhalb der Hotelanlage sind getestet und bilden einen geschützten Raum - die sogenannte „Bio-Security-Bubble“ - zur Sicherheit aller!

 

Strand

7. Traumstrände – so einsam wie noch nie!

Was man sofort mit Sri Lanka verbindet, sind die kilometerlangen Sandstrände, oft von Palmen gesäumt und nur von bizzaren Felsformationen unterbrochen. Früher grundsätzlich für alle frei zugänglich, sind die Strandabschnitte vor den Level 1 Hotels und Resorts momentan Ihnen als getesteter Hotelgast vorbehalten. Wenn Sie länger als 2 Wochen im Land verweilen, können Sie nach 14 Tagen auch in ein nicht als Level 1 zertifiziertes Hotel oder Resort wechseln und die leeren Traumstrände in ihrer vollen Länge genießen.

 

ayurvedische Massage

8. Ayurveda Kuren – ohne Ablenkung sich nur der Gesundheit widmen

Es war schon immer die Empfehlung der Ayurveda-Ärzte, sich während der Kur zurückzunehmen und zur Ruhe zu kommen - körperlich, geistig und seelisch. Allzuviel Aktivitäten wirken da eher kontraproduktiv. Schon aus diesem Grund fällt es bei einem Ayurveda Aufenthalt nicht schwer, sich innerhalb der Anlage voll und ganz auf die Kur zu konzentrieren. Ihre Gesundheit wird es Ihnen danken. 

 

Stupa

9. Sehenswürdigkeiten & kulturelle Highlights – reservierte Zeiten für getestete Besucher

Kulturelle Schätze und Natur pur - auch das macht den Reiz Sri Lankas aus. Ausgewählte Sehenswürdigkeiten - von der antiken Königsstadt Anuradhapura bis zu Whale Watching in Mirissa - können Sie innerhalb der „Bio-Security-Bubble“-Zonen zu vorgegebenen Zeiten besichtigen. Dies schränkt vielleicht die Auswahl etwas ein, dafür dürften die einzelnen kulturellen und natürlichen Highligts so wenig frequentiert sein, wie sonst nur selten. 

 

Zugfahrt
10. Langzeitaufenthalt – auf nachhaltige Weise nach 14 Tagen sich frei im Land bewegen

Wenn Sie sich für eine Sri Lanka Reise entschieden haben und Flug, PCR-Test und Visumsbeantragung so oder so anstehen, sollten Sie erwägen, ob Sie sich nicht doch für einen längeren Aufenthalt entscheiden. Nach 14 Tagen in einem oder mehreren der zertifizierten Level 1 Hotels und erneutem negativem Test können Sie sich auch in andere Hotels, Resorts oder Guesthouses einquartieren und Sri Lanka fast so erleben, wie Sie es vielleicht von früher her kennen. 

 
 
Küste Sri Lanka 
11. Tropische Insel – kein Risikogebiet und somit kein Einreiseformular und keine Quarantäne bei Rückkehr

Sri Lanka hat einen großen Vorteil: als Insel ist das Land ringsum vom Meer umgeben. Durch diese natürliche Grenze konnte das Virus relativ gut fern gehalten werden. Seit September 2020 führt das RKI Sri Lanka nicht mehr als Risikogebiet. Für Sie bedeutet dies, dass Sie bei der Rückreise nach Deutschland weder ein Einreiseformular ausfüllen, noch sich in Quarantäne begeben müssten. Ihre Sri Lanka Reise können Sie somit völlig entspannt ausklingen lassen.

 
 
15.03.2021
 
 
 
 

Aktuelle News:

Datum: 16.07.21
Sri Lanka Reisen: für Geimpfte jetzt einfacher

Sind Sie bereits gegen COVID-19 geimpft? Sri Lanka hat seine Quarantäne Maßnahmen für geimpfte Reisende gelockert. Lesen Sie hier mehr dazu.

Datum: 07.07.21
Ayurveda bei Schlafstörungen

Gesunder Schlaf ist eine Grundvoraussetzung für körperliches und seelisches Wohlbefinden. Hier haben wir ein paar Tipps aus der ayurvedischen Lehre für Sie gesammelt, wie Sie Ihren Schlaf verbessern können. Aber auch die westliche Medizin beschäftigt sich mit diesem Thema.

Datum: 28.06.21
Vata, Pitta Kapha? Die ayurvedischen Doshas

Dosha-Bestimmung, Dosha-Typ, dosha-gerechte Ernährung… Immer wieder taucht der Begriff „Dosha“ auf. Was hat es damit genau auf sich? Und was kennzeichnet eigentlich die Doshas-Typen Vata, Pitta und Kapha aus? Erfahren Sie hier mehr.

Tags: Sri Lanka

© 1996 - 2021